Bürger-Service-Zentrum (2002)

Neubau eines Bürger-Service-Zentrums in Stuttgart-Ost

Standort: Ostendstrasse 83 / Schönbuchstraße 65

Fertigstellung: 2002

Bauherr: Stuttgarter Straßenbahnen AG

BRI ca. 12.100 m³

Im Zuge der Umstrukturierung der Verwaltung der Stadt Stuttgart werden in den einzelnen Stadtbezirken die bestehenden Bezirksämter zu Bürgerservice-Zentren umgebaut bzw. neu errichtet. Auch im Stadtbezirk Stuttgart-Ost wurde die Verwaltung in einem Neubau zusammengezogen.

In dem neuen Gebäude sind im Erdgeschoss die Postfiliale und die Meldestelle des Amtes für öffentliche Ordnung mit dem Bürgerinformationsbüro untergebracht. Im 1. Obergeschoss befinden sich das Büro des Bezirksvorstehers und die allgemeinen Sozialen Dienste des Jugendamtes. Im 2. Obergeschoss hat die Sozialhilfestelle ihre Büros. Und im 3. Obergeschoss befinden sich Räume für die Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO), der rund 165 m² große Sitzungssaal, Küche und eine großzügige Dachterrasse.

Für die Fassade des Neubaus wurde eine hinterlüftete Verkleidung aus großformatigen, gesäuerten Betonfertigteilen gewählt, die mit ihrer sandsteinartigen Farbgebung gut mit der umgebenden Bebauung harmoniert.

Das neue Bürgerservice-Zentrum wurde von den Stuttgarter Straßenbahnen finanziert und langfristig an die Stadt Stuttgart vermietet.